MENÜ

Die Deutsche Mozart-Gesellschaft

Präsidium

Präsident: Prof. Christoph Hammer (Augsburg)
Vizepräsident: Rüdiger Lotter (Augsburg)
Schatzmeister: N.N.
Mitglied des Vorstands: Dr. Frank Piontek (Mozart-Gesellschaft Bayreuth)

Adresse

Deutsche Mozart-Gesellschaft
seit 01.04.2020 in der
Maximilianstraße 59
86150 Augsburg

Bürozeiten: Di und Do von 12 - 14 Uhr
Telefon: +49-(0)821-51 85 88
Telefax: +49-(0)821-15 72 28
e-mail: info@mozartgesellschaft.de

Gründung

Die Deutsche Mozart-Gesellschaft (DMG) wurde 1951 in Augsburg, der Geburtsstadt Leopold Mozarts, gegründet. Ihr gehören 13 regionale Mozartvereinigungen in ganz Deutschland sowie zahlreiche Einzelmitglieder in aller Welt an.

Ziele

Die DMG widmet sich nach ihrer Satzung der praktischen und wissenschaftlichen Pflege des Werkes von Wolfgang Amadé Mozart, der Erforschung des Lebens und Schaffens des Meisters und seiner Familie und der Erhaltung und Förderung der Mozart-Gedenkstätten in der Bundesrepublik Deutschland, insbesondere des Geburtshauses von Leopold Mozart in Augsburg.

Der Präsident im Interview

"Christoph Hammer ist neuer Präsident der Deutschen Mozart-Gesellschaft. Damit besetzt der Uni-Professor ein weiteres Spitzenamt in Augsburgs Mozart-Pflege.

Wer’s jetzt nicht glaubt, wird’s nimmer glauben, was ein früherer Oberbürgermeister bei entsprechender Gelegenheit nicht müde wurde zu betonen: Dass nämlich Augsburg die deutsche Mozartstadt sei. Nicht genug nämlich, dass die Stadt gerade wieder unter der Flagge des Mozartfests von einem Konzert zum anderen segelt. Auch jenseits von Musikaufführungen tut sich am Geburtsort von Wolfgangs Vater Leopold gerade einiges, etwa bei der altehrwürdigen Deutschen Mozart-Gesellschaft. ...
...  Christoph Hammer erzählt von der Zeit, als er vor über einem Jahrzehnt als Musikprofessor in die USA, an die University of North Texas, berufen wurde. Angenehme Kollegen dort, interessierte Studenten – doch wenn er, wie er sich erinnert, vor die Tür trat, überkam ihn das Gefühl: Da ist nichts. Kein mit Kulturhistorie gesättigtes Land, keine Spuren eines weit zurückreichenden kulturellen Erbes, keine Verwurzelung in vergangenen Zeitaltern wie etwa hier im deutschen Süden, wo jede Dorfkirche Geschichte erzählt, selbst wenn nicht überall ein Mozart einst höchstselbst in die Orgeltasten gegriffen hat."

VON STEFAN DOSCH  Augsburger Allgemeine, 26. Mai 2022

Zum Artikel: Augsburger Allgemeine PLUS +

Finanzierung

Vorstehend geschilderten Aktivitäten werden ermöglich durch Mitgliedsbeiträge, durch eine Förderung der öffentlichen Hand und durch private Spender, Sponsoren und Mäzene.

Mitglied werden

Mitglied des Vereins kann jede natürliche oder juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts werden. Die Mitgliedschaft wird durch eine entsprechende Beitrittserklärung erworben. Die Beitrittserklärung kann auch online angefordert und an die Geschäftsstele der DMG gerichtet werden.

Newsletter abonnieren